Home
Rallye Calibra 2012
Rallye Kadett 2010
Team
Charity
Videoarchiv
Sponsoren
Presse & Messe
Facebook

Wir fahren über drei Wochen in einem Auto vollgepackt mit Schulzeug und medizinischen Hilfsmitteln um am Ende der Tour den liebgewonnen Wagen zu spenden. Das ist die geilste Art Urlaub zu machen.

                                  

 

Die Dresden-Banjul-Organisation ist eine Hilfsorganisation in The Gambia - Westafrika. Seit dem 14. Dezember 2007 haben wir den offiziellen Status einer NGO  (Non Government Organisation).

Wir unterstützen schulische, medizinische und gesellschaftliche Projekte in Gambia. Dabei erhalten wir die meiste Hilfe von der Rallye Dresden-Dakar-Banjul. Die Teilnehmer dieser Transsahara-Rallye, die durch 7 Länder, Deutschland, Frankreich, Spanien, Marokko, Mauretanien, Senegal bis nach Gambia führt, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Afrika-interessierte Leute, die gern Auto fahren zu begleiten. Die Leute haben dabei die Gelegenheit, nicht nur eine besondere Reise zu erleben, sondern aktiv mit zu helfen und Projekte zu unterstützen. Und das geht so:

Die Fahrzeuge älteren Baujahres, die die Rallyeteilnehmer für diese Reise benutzen, werden kurz nach der Ankunft in der gambianischen Hauptstadt Banjul auf einer Versteigerung zum Kauf angeboten. Die ersteigerten Gelder und mitgebrachten Sachspenden werden durch die Dresden-Banjul-Organisation an die einzelnen Hilfsprojekte verteilt. Die Teilnehmer haben dabei die Möglichkeit, sich vor Ort ein Bild zu machen und bei den Übergaben dabei zu sein. Einige Leute sind inzwischen schon mehrmals bei der Rallye dabei gewesen und haben regelrecht ihr Herz an Gambia verloren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Top